Logotipo y Vídeo Inglés

Instructions for use

Video: SteakChamp 3-color

SteakChamp - The Intelligent Steak Thermometer

FAQ

¿Qué es el Activador Rojo?

El activador cumple dos tareas importantes:

Activación::
El Steak Champ se enciende con una breve introducción en la parte inferior del activador. Al activar Steak Champ, parpadea aproximadamente cada 8 segundos.
steakchamp einschalten | steakchamp ausschalte
Extracción:
Con la ayuda del activador, enganche SteakChamp y tire hacia fuera de la carne. Tendrá el filete cocinado y listo.
steakchamp red thing

¿Por qué los flashes Steak Champ si no está activado?

El SteakChamp se activa mediante un interruptor magnético, esto puede ser provocado ya por pequeñas perturbaciones (por ejemplo, transporte). La unidad se apaga automáticamente en este caso, después de 30 minutos.

¿Cómo se puede desactivar el SteakChamp?

El Steak Champ se desconecta automáticamente unos 5 minutos después de la cocción, o cuando la temperatura del núcleo no se eleva por lo menos 5 grados en 30 minutos. En cualquier caso, el SteakChamp entra en ahorro de energía apagánsode de 4 horas. Una nueva activación (con imán) es posible en cualquier momento.

Para una total desconexión, la sonda no puede estar a temperaturas superiores a 70 ° C

Ich will 4 Steaks gleichzeitig grillen. Brauche ich nun 4 SteakChamps?

Wenn Ihre Steaks die gleiche Stärke haben, genügt ein SteakChamp als Referenz. Wenn dieser Alarm gibt, haben auch die anderen Steaks die gleiche Garstufe erreicht.
Sie können die Steaks auch in unterschiedlichen Garstufen zubereiten. Möchten Sie z. B. 2 Steaks medium rare und 2 medium, nehmen Sie einfach beim grünen Doppelblitz 2 Steaks (ohne SteakChamp!) vom Grill. Die 2 anderen Steaks lassen Sie bis zum gelben Doppelblitz auf dem Grill weitergaren.

Kann ich den SteakChamp auch direkt über dem Feuer bzw. der Glut nutzen?

Der SteakChamp kann am Grill auch bei sehr hohen Temperaturen (350 Grad und kurzzeitig auch bis zu 500 Grad Celsius) eingesetzt werden. Nutzen Sie ein Oberflächen-Temperaturmessgerät zur Bestimmung der Temperatur direkt am Grillrost, die Temperatur am Grillrost ist entscheidend.

Darf der SteakChamp auch auf der SizzleZone/Infrarotbrenner eingesetzt werden?

Nein. Bei einem Infrarotbrenner können Temperaturen von über 800°C erzeugt werden. Der SteakChamp darf diesen Extrem-Temperaturen nicht ausgesetzt werden.
Aber: so geht’s trotzdem mit SizzleZone und SteakChamp:

  1. Fleisch (ohne SteakChamp) auf Sizzle Zone/Infrarotgrill scharf von beiden Seiten angrillen, ca. 1-2 Minuten je Seite.
  2. Anschließend den SteakChamp ins Fleisch stecken.
  3. Das Steak bei niedrigeren Temperaturen (wir empfehlen 120 – 170 Grad) wie üblich weitergaren.

Sehen Sie hier, wie Sie mit dem SteakChamp Ihr Steak in der Pfanne oder auf dem Grill zubereiten.

Wie wird die Kernbereichstemperatur gemessen?

Der SteakChamp hat eine hochpräzise und intelligente Messelektronik, welche die Kernbereichstemperatur des Steaks durch integrale Temperaturmessung, d.h. an weiten Teilen des metallischen Messfühlers aufnimmt und diese intelligent weiterverarbeitet. (Die meisten handelsüblichen Fleisch-Thermometer haben den Temperaturfühler in der Messspitze und messen hier lediglich ganz punktuell. Vorsicht ist geboten: einzelne, kleine Messpunkte in einem Steak können teils ganz erhebliche Temperaturunterschiede aufweisen.

Wie reinige ich den SteakChamp am besten?

Am besten gleich nach jeder Nutzung. Je nach Verschmutzungsgrad: in der Regel reicht es, den SteakChamp mit einem feuchten Tuch abzuwischen. Bei starker Verschmutzung einfach unter fließend warmem Wasser (eventl. auch ein Tropfen Spülmittel) reinigen. Nicht in der Spülmaschine reinigen.

Wann soll ich den SteakChamp nutzen?

Nutzen Sie immer den SteakChamp, um ein Steak einfach und perfekt auf den gewünschten Garpunkt zu grillen bzw. zu garen. Der SteakChamp zeigt Ihnen folgende Garstufen an: medium rare, medium und medium well.

Wo kann ich den SteakChamp einsetzen?

Der SteakChamp funktioniert hervorragend auf dem Grill, im Ofen und auf dem Herd, auch auf dem Induktionsherd.

Nicht in der Mikrowelle verwenden!

Wie funktioniert das mit der Ruhe- und Nachgarphase?

Jedes kurzgebratene Steak, das „vom Feuer“ genommen wird, gart im Kernbereich des Stücks noch nach. Diesen physikalischen Effekt nennt man Konduktion. Dies ist ein Wärmefluss von den heißeren Außenzonen des Stücks hinein in die kühlere Kernzone. Ganz grob gilt die Formel: je „roher“ der aktuelle Garzustand, desto größer ist dieser Nachgar-Effekt. In dieser Phase ist es möglich, dass das Steak um eine ganze Garstufe oder mehr weitergart. Der SteakChamp und seine Mess- und Auswerteelektronik berücksichtigen diese physikalische Eigenschaft beim Fleischgaren. SO GEHT’S: Beim gewünschten Doppelblitz-Signal das Steak vom Feuer nehmen, bei Erlöschen des Doppelblitz-Signals hat das Steak dann die perfekte Kernbereichstemperatur.

Sehen Sie hier, wie Sie mit dem SteakChamp Ihr Steak in der Pfanne oder auf dem Grill zubereiten.

Wie kann ich mit SteakChamp meine individuelle Garstufe bestimmen?

Justieren Sie Ihre „persönliche“ perfekte Garstufe mit SteakChamp ganz einfach. Ist Ihnen z.B. Ihr Steak mit SteakChamp medium zu durch und mit SteakChamp medium rare zu roh, dann haben Sie folgende Möglichkeit: Erscheinen des grünen Doppelblitz-Signals nehmen Sie das Steak nicht sofort runter, sondern „hängen“ noch eine Minute gedanklich an das grüne Doppelblitz-Signal und dessen Ende dran. Dies ist dann Ihr persönliches „medium rare plus“.

Haube oder Deckel am Grill – wie sehe ich das Blingsignal?

Mit SteakChamp und Grillhaube oder -deckel zu grillen ist kein Problem für die Sichtbarkeit des Blicksignals, weil…

  • Deckel/Haube wird auch für das Wenden des Steaks geöffnet (siehe auch Punkt „Wenden des Steaks“), bei dieser Gelegenheit kann das Blinksignal geprüft werden.
  • In der „Endphase“ des Garvorgangs jede Minute den Deckel leicht anheben ist kein Problem. Der „Zeitverlust“ durch entwichene Hitze ist bei einem kurzgebratenem Steak (8-25 Minuten) unerheblich. Der Hauptgrund für Deckel/Haube ist: Garzeit verkürzen. Bei einem kurzgebratenem Steak (anders als bspw. bei einem ganzen Huhn oder einem ganzen Roastbeef) spielt eine konstante, oft relativ niedrige/ geringe, Garhitze keine entscheidende Rolle. Ähnlich: Steak in der Pfanne.
  • Häufig bieten auch Lüftungsschieber/ -löcher im Deckel Platz zum Beobachten.

Ist der SteakChamp nur für Rindfleisch geeignet?

Der SteakChamp ist für die Gartemperaturen von Rindersteaks programmiert. Rein technisch eignet sich das Gerät auch zur Zubereitung von anderen Fleischarten wie beispielsweise Lamm, Entenbrust oder Wildrücken. Bitte achten Sie jedoch bei einer möglichen Verwendung auch hier auf das Mindestvolumen des Fleischstückes, damit der SteakChamp verwendet werden kann (siehe Gebrauchsanweisung). Bitte beachten Sie auch, dass andere Fleischarten (z.B. Lamm oder Wild) andere Garpunkte haben können als ein Rindersteak.

Kann man SteakChamp für große Stücke nutzen?

Der SteakChamp eignet sich auch zur Zubereitung von „ganzen“ bzw. „großen“ Stücken z.B. ein ganzes Roastbeef, das Bürgermeister- oder Pastorenstück oder einen Braten.

Kann man die Batterie tauschen?

Ein teurer Batteriewechsel oder lästiges Akku-Aufladen entfällt, denn im Inneren des SteakChamp arbeitet eine sehr energiesparende und ökologisch sinnvolle LED- und Batterietechnologie. Diese ermöglicht Ihnen 10-20 Jahre Nutzung (ein Steak, jede Woche), ohne jemals eine Batterie zu tauschen.

Wie entsorge ich den SteakChamp?

Wie jedes Elektronikgerät soll der SteakChamp dem Recycling und einer Materialwiederverwertung zugeführt werden. Deshalb nicht im Hausmüll entsorgen, sondern an einer Annahmestelle für elektronische und elektrische Altgeräte.

Wie oft soll das Steak gewendet werden?

Wenn Sie ein schönes Muster (Rauten oder Gitter) auf dem Steak haben möchten, dann dreimal wenden, d.h. 2 Positionen je Seite.Möchten Sie jedoch, dass Ihr Steak sehr gleichmäßig von jeder Seite und dabei auch noch (ca. 15-25%) schneller gegart wird, dann wenden Sie Ihr Steak etwa alle 1-2 Minuten; diese wissenschaftliche Tatsache haben nicht nur wir in unserem Küchenlabor festgestellt und gemessen. Für perfekte Ergebnisse mit dem SteakChamp wenden Sie Ihr Steak alle 1-2 Minuten.Für Interessierte empfehlen wir u.a. diese Websites/ Literatur:

Für perfekte Ergebnisse mit dem SteakChamp wenden Sie Ihr Steak alle 1-2 Minuten.

Warum braucht man ein Kernbereichstemperatur-Messgerät?

Je nach Dicke und Volumen des Steaks und vor allem je nach verwendeter Hitze schwankt die Zeit bis zur gewünschten Garstufe teils erheblich. Ein 1-Inch Steak „rare“ kann bei hoher Hitze schon nach 6-8 Minuten fertig sein, ein 2 Inch „bone in“ Steak „medium“ kann bei mittlerer oder niedrigerer Hitze auch 20 bis 30 Minuten dauern. Mit dem SteakChamp verpassen Sie Ihre Wunsch-Garstufe nicht.

Sehen Sie hier die Vorteile des SteakChamp.

Wer legt die Kernbereichstemperatur für eine Garstufe fest?

Es gibt keine „verbindliche“ Garstufen-Tabelle. Vielmehr gibt es weltweit unter Autoren, Grill- und Küchenprofis und Lebensmittelchemikern eine Bandbreite an Werten bzw. Kernbereichstemperatur-Empfehlungen. Der SteakChamp orientiert sich an folgenden Werten:

medium rare = 50-52°C
medium = 58-60°C
medium well = 65-67°C

Hat ein Steak nach der Ruhephase diese Temperatur in seinem Kern erreicht, ist es aus unserer Sicht „perfekt“.

Hier finden Sie genauere Informationen zum SteakChamp 3-color

GRILL, PFANNE ODER OFEN?

Ganz Ihre Entscheidung. Versuchen Sie verschiedene Zubereitungsarten! Es ist gar nicht so schwer.

STEAK GRILLEN: am besten zwei Hitzezonen bereit halten. Beide Seiten des Steaks für ca. 1-2 Minuten bei großer Hitze (circa 250 bis 500 Grad) für eine schöne Bräunung angrillen. Danach bis zum „Doppelblitz“-Signal des SteakChamp bei mittlerer bis niedriger Hitze (120 bis 200 Grad) ohne Eile weitergrillen.

STEAK IN DER PFANNE BRATEN: beide Seiten des Steaks für ca. 1-2 Minuten mit größter Hitze für eine schöne Bräunung anbraten. Dann Temperatur auf circa ein Drittel reduzieren und Fleisch langsam bei niedriger Hitze weitergaren lassen oder ab in den Ofen.

STEAK IM OFEN ZUBEREITEN: Nach dem Braten Steak bei ca. 80-120 Grad weitergaren bis Doppelblitz-Signal des SteakChamp erscheint. Beachten Sie: je niedriger die Temperatur, desto länger bleibt das Steak im Ofen – planen Sie entsprechend Zeit ein.

Anwendung: Mit SteakChamp das perfekte Steak zubereiten

Welches Fleisch soll ich kaufen?

Kaufen Sie nur gutes Rindfleisch, dessen Herkunft Sie nachvollziehen können. Idealerweise eines, das mehrere Wochen trocken gereift ist. Kaufen Sie nach dem Motto: lieber bessere Qualität, dafür nicht so oft. Denn nur gute Qualität führt zum perfekten Steak.

Welche Garstufe ist die beste?

Finden Sie Ihren persönlichen Favoriten selbst heraus! In führenden Steakhäusern rund um den Globus werden Steaks, außer Sie ordern etwas abweichendes, „medium rare“ serviert. Ein zu lange gegartes Steak ist nicht mehr so saftig und zart und deshalb weniger aromatisch, wie beispielsweise ein medium rare gegartes Steak.

Paste your AdWords Remarketing code here